ASV Eppan Handball

Heimsieg der Eppaner Löwen gegen Teramo   

Ein spannendes Spiel erlebten die zahlreichen Zuschauer in der Raiffeisenhalle im Play-Out Hinspiel gegen Teramo. Die Eppaner Löwen starteten gut ins Spiel, das bis zur Pause ausgeglichen blieb. Zur Pause führten die Löwen mit 13:11 Toren. Die Abwehr der Löwen um Karl-Heinz Tschigg stand gut und im Angriff brachte Mittespieler Moritz Pircher seine Mitspieler immer wieder gut in Szene. Erfolgreichster Werfer mit 9 Toren war Juan Manuel Vazquez.   

Auch nach der Pause war das Spiel sehr ausgeglichen und erst in den Schlussminuten durch die Treffer von Jan-Niklas Oberrauch und Hannes Lang konnten die Löwen einen Drei-Tore Vorsprung herauswerfen und gewannen das Spiel mit 26:23 Toren. Den letzten 7m-Wurf für Teramo hielt unser Ersatztorhüter Said Kadkhoda. Am Samstag findet das Rückspiel in den Abruzzen statt für die nächste Play-Out Runde.

ASV Eppan Handball/Sparer spielte mit:

Samuele Bortolot, Said Kadkhoda, Karl-Heinz Tschigg (2), Juan Manuel Vazquez (9), Simon Singer (3), Moritz Pircher (2), Andreas Pircher (2), Stefan Unterhauser, Andreas Andergassen, Jan-Niklas Oberrauch (2), Hannes Lang (3), Lukas Pikalek (1), Michael Pircher (2), Mirko Haller.

Text Foto: Juan M. Vazquez, der Argentinier der Löwen mit 9 Toren gegen Teramo.

Berichte

18.04.2018
Raiffeisenhalle in Eppan

Heimsieg der Eppaner Löwen gegen Teramo

ASV Eppan Handball

Heimsieg der Eppaner Löwen gegen Teramo   

Ein spannendes Spiel erlebten die zahlreichen Zuschauer in der Raiffeisenhalle im Play-Out Hinspiel gegen Teramo. Die Eppaner Löwen starteten gut ins Spiel, das bis zur Pause ausgeglichen blieb. Zur Pause führten die Löwen mit 13:11 Toren. Die Abwehr der Löwen um Karl-Heinz Tschigg stand gut und im Angriff brachte Mittespieler Moritz Pircher seine Mitspieler immer wieder gut in Szene. Erfolgreichster Werfer mit 9 Toren war Juan Manuel Vazquez.   

Auch nach der Pause war das Spiel sehr ausgeglichen und erst in den Schlussminuten durch die Treffer von Jan-Niklas Oberrauch und Hannes Lang konnten die Löwen einen Drei-Tore Vorsprung herauswerfen und gewannen das Spiel mit 26:23 Toren. Den letzten 7m-Wurf für Teramo hielt unser Ersatztorhüter Said Kadkhoda. Am Samstag findet das Rückspiel in den Abruzzen statt für die nächste Play-Out Runde.

ASV Eppan Handball/Sparer spielte mit:

Samuele Bortolot, Said Kadkhoda, Karl-Heinz Tschigg (2), Juan Manuel Vazquez (9), Simon Singer (3), Moritz Pircher (2), Andreas Pircher (2), Stefan Unterhauser, Andreas Andergassen, Jan-Niklas Oberrauch (2), Hannes Lang (3), Lukas Pikalek (1), Michael Pircher (2), Mirko Haller.

Text Foto: Juan M. Vazquez, der Argentinier der Löwen mit 9 Toren gegen Teramo.

15.10.2016
Raiffeisenhalle Eppan

Heimspiel // Handball Eppan Löwen - Mezzocorona

KANTERSIEG DER LÖWEN

Im Heimspiel gegen Mezzocorona wollten sich die Löwen nach der klaren Niederlage gegen Pressano rehabilitieren um sich im Tabellenmittelfeld festzusetzen. Löwen-Kapitän Harald Meraner gab sein Saisonsdebüt und Eppan ging von Beginn an konzentriert und motiviert ins Spiel. In der ersten Hälfte bissen sich die Gegner am starken Löwen-Abwehr-Block mit Tschigg, Dordijevic und Deda „die Zähne aus“ und ansonsten zeigte einmal mehr Armin Michaeler seine Klasse, ...der bis kurz vor der Halbzeit nur fünf Gegentore hinnehmen musste. Im Angriff klappte auch bei den Löwen nicht alles und so ging man mit einem Zwischenergebnis von 11-7 in die Kabine. In der zweiten Hälfte konnten die Eppaner den Vorsprung ausbauen und das Spiel schließlich klar mit 24:15 Toren gewinnen, wobei sich auch der junger Torhüter Samuele Bortolot (19 Jahre) durch zwei gehaltene Siebenmeter auszeichnen konnte.
Nun treffen die Eppaner Löwen in zwei Auswärtsspielen hintereinander auf Malo und Musile. Um weiter auf Playoff Kurs zu bleiben, müssen 6 Punkte her.

Eppan Handball Löwen spielten mit:
Armin Michaeler, Samuele Bortolot, Karl-Heinz Tschigg (1), Andreas Pircher, Dalibor Dordijevic (8), Simon Singer (3), Moritz Pircher (2), Andreas Andergassen (3), Sigi Prentki, Harald Meraner, Philipp Trojer-Hofer, Fabio Coslovich (1), Albert Deda (4), Hannes Lang (2).

Das nächste Spiel der Löwen findet am Samstag, 22. Oktober 2016 auswärts um 19 Uhr gegen Malo (VI) statt. Erst am 12. November spielt die Mannschaft wieder vor heimischen Publikum in der Raiffeisenhalle beim Derby gegen den SSV Bozen.

 
13.02.2016
Raiffeisenhalle Eppan

Heimspiel // Handball Eppan Löwen - Principe Trieste

Eppaner Löwen im Heimspiel vom Rekordmeister Triest geschlagen  

Nach der starken Leistung vor einer Woche gegen den Titelverteidiger Bozen mussten sich die Handballer vom ASV Eppan Handball/Sparer im Heimspiel gegen den Rekordmeister aus Triest geschlagen geben. Die Eppaner Löwen mussten von Beginn weg einem Rückstand hinterherlaufen. Zur Pause führte der Tabellendritte aus Triest mit 13:11 Toren. Mitte der zweiten Halbzeit konnten sich die Löwen zurückkämpfen und zum 17:17 ausgleichen, doch dann wurden zu viele Chancen nicht verwertet. Das Spiel ging schließlich mit 28:23 verloren.   

Im letzten Spiel des Grunddurchganges treffen die Eppaner Löwen morgen um 19,00 Uhr auswärts in Brixen auf den SSV Brixen. Die Eppaner haben für das Play-Out, das im März beginnt den 6. Platz samt 6 Bonuspunkten sicher.  

ASV Eppan Handball/Sparer spielte mit:

Christian Raffl, Jürgen Blaas, Karl-Heinz Tschigg (1), Andreas Pircher, Hannes Lang (1), Simon Singer (1), Mirko Haller, Moritz Pircher (3), Harald Meraner (1), Neno Gaspar (12), Alex Castillo (4), Andreas Andergassen, Matthias Tutzer, Philipp Trojer-Hofer.

Handball Eppan Löwen

 



< zurück zu Sektionen
lg md sm xs